Hauptseite
Basiskompetenzen
Entwicklungsgespräch
Portfolioarbeit
Sprachbegleitung
Konzeptentwicklung
Publikation
Qualitätsentwicklung
Evaluation
Projekte
Schulpädagogik
Kontakt-Formular
Lebenslauf
Publikationen
Vorträge


Besucher:

Konzeptentwicklung

Oftmals wird mit einer Konzeption ein theoretisch-schriftliches Werk assoziiert, das für eine Behörde, für Eltern oder für den Träger erstellt werden musste. Derartige Vorstellungen von Konzepten führen diese ad absurdum. Ein Konzept wird in erster Linie nicht für die Außendarstellung einer Einrichtung benötigt; ein Konzept dient der Orientierung im Team, der Festlegung von Schwerpunkten in der Arbeit und der Umsetzung von pädagogischen Leitbildern.

Pädagogische Konzeptionen weisen sich durch eine starke Anbindungen an Werte- und Normvorstellungen aus. Je nach Schwerpunktsetzung werden die einzelnen pädagogischen Fragen und Bereiche unterschiedlich intensiv formuliert. Die kirchlichen Einrichtungen beispielsweise orientieren ihre Pädagogik an einem christlichen Leitbild, die Waldorf-Einrichtungen am anthroposophischen Weltbild.

Aber auch den öffentlichen und anderen freien Trägern liegt in der Regel ein werte- und normorientiertes Weltbild zu Grunde.

Konzeptionen, die auf diesem Fundament fußen, erlangen einen anderen Status, als der oben beschriebene. Die Organisation von pädagogischen Prozessen, Schwerpunkten und Aktivitäten in einem Konzept bietet jeder Fachkraft und der Leitung Orientierung und Sicherheit in der eigenen pädagogischen Praxis.

Konzeptionen können im Rahmen von Veränderungsprozessen, wie beispielsweise Qualitäts-Entwicklungs-Prozessen, neu entstehen oder redigiert werden; sie können aber auch zu Beginn eines Veränderungsprozesses als Leitfaden entwickelt werden.

Die Arbeit an einer Konzeption ist ein teamorientiert und gruppendynamischer Prozess, in dem pädagogische Fachkräfte gemeinsam den Rahmen und die Inhalte der pädagogischen Arbeit in der Einrichtung definieren und fixieren.

Schließlich dienen Konzepte auch zur Außendarstellung. Insbesondere Eltern haben ein großes Interesse zu erfahren, wie die pädagogische Arbeit in der jeweiligen Einrichtung organisiert ist. Sie schafft Information und Transparenz und ermöglicht gleichzeitig auch ein „sich-messen-lassen“.

Die pädagogische Arbeit wird durch eine Konzeption nicht nur effektiver, sie bietet auch Sicherheit und Verlässlichkeit.

 

Bernd Groot-Wilken/ Diplompädagoge  | public@groot-wilken.de